Musterabkommen kommentar

Ein Kommentar zu vielen Bestimmungen der Musterausschreibungsvereinbarung ist enthalten, um den Zweck der Bestimmung zu erläutern und einige Alternativen zu beachten, die ein Zielunternehmen in Betracht ziehen oder die ein Antragsteller vorschlagen könnte. Der Kommentar konzentriert sich im Allgemeinen auf Bestimmungen, die für eine Angebotsstruktur einzigartig sind oder bei denen im Zusammenhang mit einer Angebotsstruktur zusätzliche Überlegungen angestellt werden können, und nicht auf Bestimmungen, die sowohl einer Angebotsstruktur als auch einer Fusionsstruktur gemeinsam sind. Der Model Stock Purchase Agreement with Commentary, Second Edition ist eine unschätzbare Ressource für Praktiker und Studenten des Handwerks der Strukturierung und Dokumentation von Geschäftstransaktionen. Da die Model Stock Purchase Agreement die vielen Entwicklungen erfasst hat, die in der Deal-Welt seit 1995 stattgefunden haben, wird die überarbeitete Arbeit Praktiker auf der ganzen Welt der Best Practices im Akquisitionsbereich aufklären. Neben gut ausgearbeiteten Vertragsbestimmungen enthält die zweite Ausgabe ausführliche Kommentare, die Den Zweck und die Bedeutung der Bestimmungen erklären und häufig alternative Ansätze vorschlagen, die bei der Aushandlung bestimmter Facetten des Deals verwendet werden könnten. Nicht nur für erfahrene M&A-Praktizierende werden die Materialien in diesem Leitfaden M&A-Deal-Anwälten zugute kommen, die anspruchsvolle, oft internationale Transaktionen strukturieren; Rechtsanwälte, die nur gelegentlich Transaktionspraxis betreiben und ihre Fähigkeiten verbessern wollen; und Rechtsprofessoren, die ein umfassendes Instrument zur Einführung von Jurastudenten in das Thema Geschäftstransaktionen suchen. Diese aktualisierte zweite Ausgabe des Bestsellers Model Stock Purchase Agreement with Commentary ist ein Must-Have für jeden Transaktionsanwalt. Diese Mustervereinbarung basiert auf dem hypothetischen Erwerb des gesamten Kapitalstocks eines privat geführten US-Unternehmens durch einen einzigen Firmenkäufer. Es ist als vernünftiger erster Entwurf eines Käufers konzipiert, und jeder Bestimmung der Vereinbarung folgen sofort Kommentare, die die Zusammenarbeit führender Experten bei der Ausarbeitung und Verhandlung von Akquisitionsvereinbarungen widerspiegeln. In dem Kommentar wird der Zweck jeder Bestimmung erläutert und gegebenenfalls das für diese Bestimmung relevante Recht kurz erörtert. Er hebt auch die Bestimmungen hervor, die wahrscheinlich Gegenstand von Verhandlungen sein werden, und enthält die Bereiche, die zu Einwänden der Verkäufer führen können, und die Gründe für aggressivere oder gemäßigtere Positionen während der Verhandlungen. In dieser Ausgabe enthalten viele Bestimmungen auch spezifische Kommentare, die sich auf die potenzielle Reaktion der Verkäufer konzentrieren. Die Verfasser haben auch die Sammlung von reichen Exponaten, Nebendokumenten und Anhängen erweitert, die die Mustervereinbarung begleiten, und eine CD-ROM mit dem Text der Vereinbarung ist mit dem Modellstockkaufvertrag mit Kommentar gebunden.

Das OECD-Mustersteuerabkommen, ein Modell für Länder, die bilaterale Steuerabkommen schließen, spielt eine entscheidende Rolle bei der Beseitigung steuerbedingter Hemmnisse für grenzüberschreitenden Handel und Investitionen. Sie ist die Grundlage für die Aushandlung und Anwendung bilateraler Steuerabkommen zwischen Ländern, die die Unternehmen unterstützen und gleichzeitig dazu beitragen sollen, Steuerhinterziehung und Steuervermeidung zu verhindern. Das OECD-Modell bietet auch ein Mittel, um die häufigsten Probleme, die im Bereich der internationalen Doppelbesteuerung auftreten, auf einer einheitlichen Grundlage zu lösen.