Mustervertrag hoai

In der Dach-ARGE spielen Partner eine Doppelrolle. Zum einen sind sie Subunternehmer der Dach-ARGE mit all seinen Pflichten und Pflichten, zum anderen sind sie Gesellschafter der ARGE48. Aufgrund seiner Position als Aktionär muss der Gesellschafter seiner Loyalitätspflicht gegenüber den anderen Partnern nachkommen49. Diese Pflicht geht über den gemeinsamen Unterauftrag hinaus. Dennoch haftet jeder Partner voll für das Loch Dach-ARGE. Die Haftung gegenüber dem Auftraggeber ist also die gleiche wie in einer gewöhnlichen ARGE50. Angesichts der Wettbewerbsanforderungen hat die Baubranche in Deutschland die Partnerschaftsform ARGE1 etabliert. Diese Partnerschaft ist eine besondere Baukooperation in Deutschland. Es ist in Partnerschaften zwischen Auftragnehmern weithin anerkannt und rechtlich unterstützt2.

Das ARGE-Partnerschaftsformular wird auch durch einen Mustervertrag des Bundesverbandes der Deutschen Bauindustrie unterstützt. Auch die Architektenkammer Baden-Württemberg hat einen Mustervertrag für Architekten ausgearbeitet. Es eignet sich für die Verwendung mit dem Spektrum der Geschäftsdienstleistungen, die von der Regierung erwirbt, und enthält anwendbare Bestimmungen für Verträge für Geschäftsprozess-Outsourcing und/oder IT-Lieferdienste. Darüber hinaus könnte es am Ende des Projekts zu weiteren Problemen kommen. Die Abnahme und Übergabe des Gebäudes ist in zweifacher Hinsicht schwierig, zum einen durch die Übergabe vom Subunternehmer an den Hauptauftragnehmer und zum anderen durch die Übergabe vom Hauptauftragnehmer an den Bauherrn. Es könnte sein, dass der Subunternehmer seine Arbeit früher als der Hauptauftragnehmer beendet hat und die Abnahme durchführen möchte, um seine endgültige Rechnung auszustellen. In Abbildung 1 ist ein allgemeines Beispiel für Vertragsverhältnisse im Bauwesen dargestellt. Architektur- und Ingenieurverträge sind im bürgerlichen Gesetzbuch9 nicht spezifisch geregelt. Das BGB regelt zwei relevante Arten von Verträgen: den Vertrag über die Erstellung eines Arbeitswerks10 und den Dienstleistungsvertrag.

Bau-, Planungs- und Beratungsverträge können in bGB-gesetzlichen Vertragsformularen an diese angepasst werden. Die Kotreuheit mit dem BGB ist notwendig, um eine Rechtsgrundlage zu haben.